Bodegas San Isidro - Historia
14221
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14221,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Die Geschichte

Die Bodegas San Isidro de Pedro Muñoz befindet sich in dem Ort Pedro Muñoz, im Nordosten der Provinz Ciudad Real, in der autonomen Region Castilla de la Mancha. Die Gemeinde ist in der Gegend La Mancha bzw. La Mancha Alta ansässig. Auf einer Höhe von ca. 650 m und in der Nähe des Flusses Záncara gelegen, zählt Pedro Muñoz rund 8000 Einwohner und hat eine Gesamtfläche von 100 km².

Die Bodega wurde am 16. März 1954 von 18 Nachbarn gegründet, mit dem Ziel, die Traube mit großer Sorgfalt zu behandeln und verarbeiten zu können. Der erste Vorstand wurde aus 11 Mitarbeitern gebildet, welche die Posten des Präsidenten, Kassenwarten, Sekretären, Wortführers, religiösen Beraters und des Aufsichtsrates ausführten. Die Verwaltungsstelle befand sich ursprünglich in der Calle General Sanjuro 12. Im ersten Jahr ihres Bestehens hatte die Bodega bereits 76 Patner und eine Ernte von 749.328 kg Weintrauben.

Heutzutage gehören zu der Bodegas de San Isidro ein landwirtschaftliches Gebiet von 5000 h und 450 Patner. Außerdem wird eine große Variation an weißen, wie auch roten Weintrauben verarbeitet. Unter anderem arbeiten sie mit Arten der weißen Traube wie Arién, Macabeo, Verdejo und Sauvignon Blanc. Auch rote Sorten werden in großer Vielfalt angebaut wie Tempranillo, Granancha, Cabernet, Sauvignon, Merlot und Syrah.

Sie widmen sich vor allem der Herstellung, Reifung und Abfüllung von Weiß- und Rotweinen und verschiedenen Traubensäften, sowie Weinmosten.

Momentan hat die Bodega eine Kapazität von 33 Mio. l und eine Weintraubenernte von jährlich 25 Mio. kg. Ursprünglich war die Bodega auf die Herstellung von Säften und Konzentraten beschränkt.

Aber vor 7 Jahren initiierte die Bodegas San Isidro de Pedro Muñoz einen Schritt, der eine radikale Wendung in ihrem Konzept der Weinverarbeitung darstellen sollte.

Sie begannen mit der Produktion und Herstellung von hochwertigen Weinen, um sich einen Zugang zu neuen Märkten zu ermöglichen und ihren Kunden weitere Produkte von hoher Qualität zu bieten, welche diese seit langer Zeit zu schätzen wissen.

In den kommenden 3 Jahren will die Bodega die Speicherkapazität sowie die Herstellung um weitere 5,5 Mio. l erweitern. Dies soll mithilfe der neusten Technologien zur Behandlung und Produktion von Weinen und Mosten geschehen.

Die Bodegas San Isidro verfolgt das Ziel ihre hergestellten Weiß- und Rotweine auf dem nationalen, wie auch dem internationalem Markt, unter anderem in den USA, Gahna und Belgien zu etablieren.

Unser Angebot an Flaschenweinen geht nach der Marke “CARRIL DE COTOS” als Vino de la Tierra de Castilla, in denen gibt es 5 Arten von Weinen